Haben sie auch genug von den ständig steigen Kosten für Ihr Wasser?

 

Hier hilft die Initiative zur Regenwassernutzung

In Deutschland verbraucht jeder Bürger im Durchschnitt 127 Liter Trinkwasser am Tag. Allein 40 Liter davon werden für die Toilette verbraucht, was zusammen mit der Gartenbewässerung eine Verschwendung von Trinkwasser bedeutet. Steigende Preise für Trinkwasser und Abwasser in Verbindung mit einer erhöhten Sensibilität für das kostbare Gut Trinkwasser haben in den letzten Jahren die Einführung von Anlagen zur Regenwassernutzung insbesondere bei Neubauten vorangetrieben.


Alle folgenden Berechnungen der Verbrauchsangaben beziehen sich auf einen Bemessungszeitraum von einem Tag.

122 Liter Trinkwasser verbraucht ein Bundesbürger durchschnittlich pro Tag. Davon liegt der private Anteil bei 111 l pro Tag. Nicht bei allen Anwendungen ist Trinkwasser erforderlich!

In folgenden Bereichen kann das teure und kostbare Trinkwasser durch Regenwasser ersetzt werden:

WC- Spülung                           ca. 33 l     =  11.880 l/Jahr

Waschmaschine                      ca. 15 l     =    5.400 l/Jahr

Putz-,Wischwasser                 ca.   3 l     =    1.080 l/Jahr

Nutzgarten, Sonstiges            ca.   4 l     =    1.440 l/Jahr


      
Summe :                                   ca. 55 l     =  19.800 l/Jahr

 

Einsparung durch Einsatz von Regenwasser in einem 4-Personen Haushalt pro Jahr:

4 x 19.800 l/Jahr = 79.200 l/Jahr das entspricht 79,2 m3

 

Bei einem Trinkwasserpreis von 1,80€ /m3 und bei voller Nutzung des Regenwassers ergibt sich eine Jahreseinsparung von:

 

~ 143,00 EURO.

 

 

Vereinbaren Sie doch einfach mit uns einen ganz unverbindlichen Beratungstermin. Wir beraten Sie gerne!